Folge der Textorin auf Twitter

Ich mach was mit Büchern

XING-Profil Sarah Ines Struck

»dieTextorin« bei dasAuge.de

»dieTextorin« bei BranchOut


Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.

Weblog-FAQ

RSS-Nachrichten.de
Feed-Suchmaschine Plazoo
Blog-Web

Blogarama - The Blog Directory
Blogcatalog

RSS-Newsfeedsverzeichnis RSS-Scout.de
Bloggernity.com
Globe of Blogs



Ganz viele Klicks?

Wie bekomme ich das Kind respektive den Onliner dazu, auf meine Suchwort-Anzeige zu klicken? Dazu braucht man nicht den Google-Algorithmus kennen, ein paar Grundregeln reichen für den Anfang schon:

1. Anzeigen-Headline/s und -Text/e der Kampagne/n genau auf Unternehmen, Projekt/e, Produkt/e, Zielgruppe/n abstimmen.

2. (Nur) Suchworte (Keywords) verwenden, die sich auf die verlinkten Inhalte beziehen und die für potenzielle Interessenten des Angebots interessant sind.

3. Kampagne nach dem Schalten kontinuierlich beobachten (zum Beispiel per automatisierter Berichtsfunktion):
den Erfolg der Suchworte auswerten und diese ggfs. anpassen,
den Anzeigentext in regelmäßigen Abständen aktualisieren und optimieren,
Kosten per Klick und Budget eventuell anpassen.

Viel mehr dazu:
im Marke-X-Artikel »Erfolgreich werben mit Google AdWords«,
im Marketing-BÖRSE-Artikel »Die 7 häufigsten Fehler bei Suchwortanzeigen«
und im Ratgeber »Google AdWords Tipps & Tricks« (als Buch und E-Book).




»dieTextorin« | 17. Juli 2007, 13:07

Kommentare

 

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Ort
Homepage


E-Mail-Adresse zeigen   Erinnern

Auf diesen Beitrag antworten?

Bitte dieses Wort eingeben: