Folge der Textorin auf Twitter

Ich mach was mit Büchern

XING-Profil Sarah Ines Struck

»dieTextorin« bei dasAuge.de

»dieTextorin« bei BranchOut


Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.

Weblog-FAQ

RSS-Nachrichten.de
Feed-Suchmaschine Plazoo
Blog-Web

Blogarama - The Blog Directory
Blogcatalog

RSS-Newsfeedsverzeichnis RSS-Scout.de
Bloggernity.com
Globe of Blogs



Duden-Software korrigiert Rechtschreibschnitzer jetzt auch in Content-Management-Systemen

Rechtschreibung ist im Web nicht so wichtig? Diese Meinung ist wohl inzwischen außer Mode. Allerdings kann einem auch heute noch gelegentlich das Gruseln kommen ob der Orthografie so manchen Textes im Internet. Eine Software des Duden Verlags will dem jetzt abhelfen. Den bisher nur für Officeprogramme verfügbaren »Duden Korrektor«, den ich übrigens selbst nutze und schätze, gibt es jetzt auch für Content-Management-Systeme und Webeditoren. Betreiber von Webseiten, Shopsystemen, Themenblogs, Intranets, Firmen-Wikis oder E-Learning-Plattformen können ihre Texte damit auf Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung, Abkürzungen, Schreibvarianten und Schreibstil prüfen. Allerdings handelt es sich um eine Unternehmenslösung, die entsprechend nicht ganz billig ist. Der Duden Verlag spricht von vier- bis fünfstelligen Beträgen. Ähm, räusper. Dafür werden allerdings auch Webeditoren wie TinyMCE und CKEditor mit sogenannten Korrektor-Plug-ins ausgestattet, die mit einem eigenen Server kommunizieren, auf dem die Korrekturen in Echtzeit durchgeführt und an den Editor zurückgesendet werden. Auch hauseigene Schreib- und Corporate Language-Regeln können so durchgesetzt werden.

Mehr Info auf Duden.de ...




»dieTextorin« | 13. Oktober 2010, 17:10

Kommentare

 

Kommentar schreiben

Name
E-Mail
Ort
Homepage


E-Mail-Adresse zeigen   Erinnern

Auf diesen Beitrag antworten?

Bitte dieses Wort eingeben: